Andere Möglichkeiten – das chatten, das aussetzen und die Darstellungsmöglichkeiten

Aussetzen

Wenn Sie eine Pause machen möchten, klicken Sie auf den „Sit Out“-Knopf oder auf die „Deal me out next hand“-Box. Bei einem deutschen Client hieße die Box vielleicht „Pause“ oder „Aussetzen“. Sie werden dann aus dem Spiel entlassen und müssen weder Antes noch Blinds zahlen. Wenn Sie nach Ihrer Pause wieder ins Spiel zurückkehren möchten, klicken Sie auf einen Button, auf dem „I'm back“ oder „Ich bin zurück“ steht. Die meisten Seiten gestatten es ihren Spielern für zwei Runden Blinds auszusetzen, bei einem vollen Tisch kann das 15 Hände lang dauern. Wenn Sie länger als diese zwei Runden aussetzen, scheiden Sie aus dem Spiel aus, verlassen automatisch den Tisch und die Chips werden Ihrem Account gut geschrieben.

Wenn Sie während ihrer Pause den Zeitpunkt verpassen, an dem Sie wieder mit den Blinds dran gewesen wären, müssen Sie die nachzahlen. Es gibt dann zwei Optionen, ähnliche wie wenn Sie dem Spiel neubeitreten möchten. Sie haben entweder die Möglichkeit, die verpassten Blinds wieder gut zu machen, meist indem Sie eine Summe in den Pot zahlen, der der Höhe der Blinds entspricht, oder Sie warten, bis die Blinds wieder auf regulären Weg zu Ihnen kommen. Wenn Sie die Blinds wieder gut machen, dann wird Ihnen nur der Einsatz angerechnet, der einer einzelnen Big Blind entspricht. Dies ist wichtig, falls jemand die Hand raiset, und es zu entscheiden gilt, wie viel Sie zahlen müssen, um in der Hand zu bleiben. Der Rest Ihres Einsatzes wandert direkt in den Pot.

Der Chat

Alle Poker-Clients erlauben es den Spielern am Tisch miteinander zu chatten. Halten Sie nach einer Text-Box Ausschau und schreiben Sie einfach mal “Hallo“ hinein. Bei manchen Clients muss man am Tisch teilnehmen, um mit den Spielern chatten zu dürfen, andere sind nicht so streng. Weiter unten reden wir über einige Benimmregeln, mit denen Sie sich auskennen sollten, damit Sie sich nicht daneben benehmen oder gar blamieren.

Die Darstellungsoptionen – Sound, Animation und das vier-farbige Deck

Die meisten Poker Clients erlauben es Ihnen, die Darstellung so zu verändern, dass es Ihren Wünschen entspricht. Sie können zum Beispiel den Sound ausstellen (besonders gut, wenn Sie von der Arbeit aus spielen möchten!) oder die Animationen (das ist gut, wenn Sie von einem langsamen Rechner aus spielen). Wie genau Sie diese Optionen verändern, liegt an dem jeweiligen Poker-Client. Schauen Sie nach dem „Optionen“-Menü in der Lobby, oder klicken Sie mit der rechten Maus-Taste auf einen Dealer am Poker-Tisch.

Eine sehr nützliche Möglichkeit ist das vierfarbige Deck. Viele Spieler bevorzugen diese Möglichkeit, weil es Fehlerquellen beseitigt.