Der Verbindungsverlust – Time-Out und die All-In-Protection

Virtuelle Pokerseiten unterscheiden sich von echten Spielrunden vor allem in dem Risiko, dass man von einer virtuellen Poker-Partie durch einen Internet-Verlust getrennt werden kann. Meist hat das zwei Ursachen. Die Verbindung zwischen dem Rechner und dem Internet kann zum einen unterbrochen werden. Wenn das passiert, wird der Poker-Client das Problem feststellen und versuchen, Sie erneut mit der Seite zu verbinden. Häufig wird das so schnell passieren, dass Sie es gar nicht bemerken und es wird weiter nichts passieren. Aber wenn die Verbindung über einen längeren Zeittraum abbricht, ist das nicht mehr möglich.

Viele Poker-Clients bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Internetverbindung auf deren Qualität prüfen zu lassen. Bei PokerStars geht das zum Beispiel über Help-> Network Status.

Die andere Ursache für den Verbindungsverlust ist ein Softwareabsturz auf Ihrem Computer. Der Poker-Client hängt sich dann auf oder ihr ganzer Computer führt einen Neustart durch. Wenn das passiert, verlieren Sie zwangsläufig auch die Verbindung zu der Poker-Seite.

In seltenen Fällen kann es auch vorkommen, dass der Fehler nicht bei Ihnen, sondern bei der Poker-Seite liegt. Das merken Sie dann daran, dass Sie andere Seiten aufrufen können, nur nicht die Poker-Seite. Wenn Ihnen das passiert, dann können Sie sicher sein, dass nicht nur Sie das Problem haben, sondern tausend andere Spieler ebenso.

Was passiert, wenn Sie die Verbindung verlieren? Nun, zuerst wird die Poker-Seite feststellen, dass Sie abwesend sind und Ihnen etwas Zeit gewähren, die Verbindung wieder herzustellen und Ihre Hand zu spielen. Wenn diese Zeit vorbei ist, dann wird der Server an ihre Credits herangehen, die Sie vor genau so einem Fall beschützen. Diese nennt man "Disconnection Protection" - und sie wirken ungefähr so wie die "Du kommst aus dem Gefängnis frei"-Karte beim Monopoly oder ein Extra-Leben bei einem Videospiel. Der Geber wird Sie so behandeln als wären Sie für die Dauer der Hand All-In. Genau wie bei einem richtigen All-In wird Ihre Hand um den Haupt-Pot mitspielen.

Sollten Sie nicht über eine solche "Disconnection Protection"-Währung verfügen, wird Ihre Hand einfach aufgegeben und gefoldet. Sogar wenn Sie zwei Asse auf dem River hätten. Wenn Sie online um echtes Geld spielen möchten, ist es selbstverständlich äußerst wichtig, eine stabile Internetverbindung zu haben und einen Rechner, der keine Mucken macht, wie Sie an dem Beispiel sehen konnten.